>

Werden Sie Mitglied in Badens Tennisklub Nr. 1

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung oder vereinbaren Sie doch erst einmal ein kostenloses Probetraining.

<

Bundesliga 2019 … Pressemitteilung aktuell ...

3. Neuzugang: Ein Spanier für Grün-Weiss Mannheim

Nach Jeremy Jahn und Dusan Lajovic steht jetzt der 3. Neuzugang für den Deutschen Meister Grün-Weiss Mannheim fest: Pedro Martinez. Diese Woche wird er auf Position 160 der ATP-Weltrangliste geführt - Tendenz: steigend! In der vergangenen Nacht hat der 21-jährige Spanier den Neu-Weinheimer und Ex-Reutlinger Andrea Arnaboldi in der 1. Qualifikationsrunde der Australian Open mit 6:3, 6:3 geschlagen. Das hat natürlich auch GW-Teamchef Gerald Marzenell beobachtet: “Er ist noch jung und hat viel Potenzial, deshalb hat Marc Lopez ihn uns empfohlen.” Olympiasieger und Doppel-Spezialist Marc Lopez hatte nach der Saison bei Marzenell angerufen und seinen Landsmann vorgeschlagen. Hinzu kommt, dass David de Miguel, Marzenells Doppelpartner aus der Bundesliga in den 80er Jahren, aktuell Martinez Trainer ist. Als Marzenell ihn darauf ansprach, kam ebenfalls nur gute Resonanz. Marzenell vertraute auf die Spanier und sicherte sich Martinez für die Saison 2019. Aber: “Ich habe ihn bislang noch nicht spielen sehen, kenne aber seine Ergebnisse. Mein Kollege aus Pforzheim meinte ebenfalls, dass es ein sehr guter Spieler ist.” In der 2. Liga spielte Martinez in der vergangenen Saison 5 Spiele für Weiß-Blau Würzburg, verlor dabei nur ein Einzel. Ein weiterer Pluspunkt: Er spielt auch ein gutes Doppel (Bilanz 4:1). Und wie oft spielt er für Grün-Weiss? Marzenell: “Wir planen mit vielen Einsätzen. Er würde am liebsten alle Spiele spielen und freut sich auf den Grün-Weiss.”

Also was erwartet die Zuschauer im Sommer? Ein junger, freundlicher Rechtshänder, dessen Idol David Ferrer ist und der Sand als seinen Lieblingsbelag ausgegeben hat. Der im spanischen Alzira geborene Martinez zählt zur neuen Generation in Spanien neben Spielern wie Jaume Munar und Carlos Tarberner.

Nun steht mit Pedro Martinez ein weiterer Neuzugang fest, der letzte soll es nicht gewesen sein - Marzenell: “Unsere Mannschaftsplanung ist noch nicht abgeschlossen. Eine Position wäre noch offen, die besetzen wir im Februar oder März. Also kurz vor Meldeschluss. Bis dahin schauen wir uns um und reagieren, wenn sich eine gute Gelegenheit ergibt.”